instagram hyperlapse

Ruckelfreie Videos durch Hyperlapse

Bereits in der vergangen Woche hat das Facebookunternehmen Instagram eine neu App auf den Markt losgelassen. Hyperlapse, so heißt die neue App, kann Videos so bearbeiten, dass sie wackelfrei und deutlich professioneller erscheinen als sie eigentlich gefilmt worden sind.

Vorerst nur für iOS verfügbar, schafft es die App, mithilfe des eingebauten Gyroskops, Videos sofort zu stabilisieren. Im Anschluss besteht für den Nutzer die Möglichkeit, die Geschwindigkeit auszuwählen, mit der das Video abgespielt werden soll. Der Name „Hyperlapse“ steht allgemein für die Zeitraffertechnik. Eine Andriod-Version der App ist bereits in Planung und soll bald folgen.

Der Erscheinungszeitpunkt der App mag dem ein oder anderen etwas kurios erscheinen. Hat Microsoft doch erst vor wenigen Wochen eine neue Kameratechnik vorgestellt, die es ermöglicht aus wackeligen Aufnahmen professionelle Kamerafahrten zu erstellen. Durch einen komplizierten Algorithmus werden dabei die einzelnen Bilder analysiert und neu zusammengefügt. Auch der Name dieser Technik lautet Hyperlapse.

In dem Bereicht von Wired wird die Microsoftversion, bei der Entstehungsgeschichte der Instagram-App, nicht mit einem Wort erwähnt. Entwickler haben sich seit längerem mit dem Thema auseinander gesetzt und schon vor ein paar Monaten eine Demo-Version in ein Instagram-Forum hochgeladen. Daraufhin zeigte Instagram-Gründer Kevin Systrom Interesse an der Video-App.

 

 

Bildquelle: Hyperlapse / Instagram

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>