anthony noto

Twitter bestätigt neuen Algorithmus

Es gibt Gerüchte, dass die chronologische Timeline von Twitter bald der Geschichte angehört. CFO Anthony Noto äußerte sich hierzu. Demnach soll das Social-Media Portal vorhaben seine Inhalte völlig neu anzuordnen. Zusätzlich ist die Rede von einer überarbeiteten Suche sowie einem Gruppen Chat.

Gruppen-Chats und veränderte Suche

Das Gerücht, dass Twitter der chronologischen Timeline lebewohl sagen will, verärgerte diese Woche viele Nutzer des Microblogging-Dienstes. Jetzt nimmt die Führungsetage zu diesem Thema Stellung. Im Rahmen eines öffentliches Auftritts bemerkte CFO Anthony Noto, dass die chronologische Anordnung der Nutzer-Beiträge nicht zwingend die relevanteste sei. Inhalte von höherem Interesse gingen ebnen genau hierdurch verloren und sollen durch den neuen Algorithmus vorgeschoben werden, so Noto.

Weiterhin bereichtet der Finanzchef, dass die Entwickler sich zur Zeit darauf konzentrieren mehr Relevanz und Kontext zu schaffen. Eines der Hauptprojekte der nächsten Monate sei die Verbesserung der Suchfunktion. Informationen, die bestimmte Themen betreffen, müssten in der Suche besser aufbereitet werden. Die schon angesprochene Chatfunktion ist laut dem CFO auch schon in Arbeit. Nutzer können dann Koversationen in den Chat verschieben, die nicht für all ihre Follower interessant sind.

All diese Maßnahmen werden vor der Veröffentlichung aausführlich getestet, betont Anthony Noto. „Nutzer werden nicht eines Tages aufwachen und eine Timeline, die durch einen Algorithmus komplett neu geordnet wurde, finden“, beruhigt er. Einen konkreten Zeitplan könne man aber jetzt noch nicht bekannt geben.

CEO Dick Costolo versuchte auch über Twitter aufzuklären. Die Anzeige von Tweets, die von anderen Nutzern favorisiert wurden, passiere nur, wenn bei der mehrfachen manuellen Aktualisierung der Timeline keine neuen Beiträge erscheinen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>